BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit neuem Kreisvorstand

Die Mitgliederversammlung des bündnisgrünen Kreisverbands Cottbus hat am 21. Oktober 2021 einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzende sind weiterhin Doris Tuchan und der neu berufene Stefan Binder, als Schatzmeisterin wurde Ilka Starrost wiedergewählt.
Die vier Beisitzer*innen sind die wiedergewählte Gudrun Breitschuh-Wiehe sowie die neu gewählten Birgit Baasch, Hassaan Al Hassan und Daniel Scholz. Der frisch gewählte Vorstand ist nun für die kommenden zwei Jahre im Amt.

„Als nächstes großes Thema liegt die Oberbürgermeister*innenwahl vor uns. Wir werden uns dafür engagieren, dass eine zukunftsorientierte, fest auf dem Boden der Demokratie und der Toleranz stehende Person gewählt wird. Die Stadt Cottbus soll insgesamt attraktiver werden. Dazu gehört neben der Gestaltung des Strukturwandels auch eine menschengerechtere Aufteilung des Verkehrsraums mit mehr Sicherheit für diejenigen, die zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind“, erklärt Doris Tuchan.

„In den letzten Jahren hat unser Kreisverband einen rasanten Mitgliederzuwachs erlebt. Jetzt müssen wir einen Generationswechsel in der Partei auf den Weg bringen, die vielen Neumitglieder weiter mit einbinden und ihnen Möglichkeit zur politischen Entfaltung anbieten, gerade auch mit Blick auf die Kommunalwahl in 2024.“, fügt der Co-Vorsitzende Stefan Binder hinzu.

Weitere Schwerpunkte werden Klima- und Umweltschutz, die Entwicklung des Ostsees und der Stadtpromenade, Solidarität und Menschenrechte sowie eine bessere Beteiligung von Jugendlichen sein.

Der besondere Dank des Kreisverbands gilt Petra Weißflog, die nach langjähriger unermüdlicher Tätigkeit als Vorsitzende nicht wieder kandidierte.

Kategorie

Kreisverband Pressemitteilung