25.03.2015

Erhalt von Personenhaltepunkten in Cottbus

In Cottbus sind neben dem Hauptbahnhof drei Personenhaltepunkte gelegen. Merzdorf und Willmersdorf Nord wurden im August 2002 und Sandow im Dezember 2003 in Betrieb genommen.Die Haltepunkte ermöglichen den außerhalb der Innenstadt wohnenden Einwohnern schnell den Verkehrsknotenpunkt Hauptbahnhof sowie die Anschlüssezum SPNVzu erreichen.Alle dreiHaltepunkte haben weniger als 50 Reisende pro Tag. Auftraggeberfür die Bedienung dieser Haltepunkteist das Land Brandenburg, das schwach genutzte Bahnhöfe beobachtet. Kürzlich wurde in den Medien die Streichung der Halte in Kolkwitz, Kunersdorf und Brand auf der Strecke nach Berlin bekannt.

 

Wir fragen den Oberbürgermeister:

1. Sind der Stadtverwaltung Schließungsabsichten des Landes für die Haltepunkte in Cottbus bekannt?

2. Steht die Stadtverwaltung mit der Landesregierung zur Fortschreibung des Landesnahverkehrsplanes im Gespräch?

3. Wie beabsichtigt die Stadtverwaltung der eventuellen Schließung von Haltepunkten in der Stadt vorzubeugen?

 

Hans-Joachim Weißflog

 

Die Antwort der Stadt finden Sie hier.



zurück

URL:https://www.gruene-cottbus.de/fraktion/anfragen-stvv/expand/563057/nc/1/dn/1/